2017 war ein starker Wein-Jahrgang

Trotz Frösten und Trockenheit konnte im Jahr 2017 überdurchschnittlich viel Wein heranreifen.

© iStock I AlexeyevaJulia

Die Weinernte 2017 fiel laut Statistik Austria mit 250 Millionen Litern, also 2,5 Millionen Hektolitern, insgesamt 27 Prozent höher gegenüber der Vorjahresmenge aus. Sie lag sogar um 15 Prozent über dem Ernteschnitt der vergangenen fünf Jahre. 

Aber es wurde nicht nur mehr Wein produziert, auch die Qualität war dank des sonnigen Wetters sehr gut: Bei den Qualitäts- und Prädikatsweinen standen 2017 mit 2,3 Millionen Hektolitern 26 Prozent mehr als im Vorjahr zur Verfügung. Vor allem beim Rotwein gab es ein Plus von 50 Prozent. Insgesamt erzielten die Rotweine ein Plus von 53 Prozent und 13 Prozent im Vergleich zum Fünfjahresschnitt. Bei den Weißweinen stieg die Erntemenge gegenüber 2016 sowie dem Fünfjahresschnitt jeweils um 17 Prozent.