Finanzberater Reisinger:
Der Mann für alle Fälle

Michael Reisinger ist das Gesicht der Wüstenrot-Kampagne „Traumjob #Finanzberater”. Seit 17 Jahren im Unternehmen ist er für seine Kunden weit mehr als nur der Profi fürs Geld.

Sein Erfolgsrezept: Michael Reisinger setzt auf eine Grundlockerheit.
© Wüstenrot/Rafaela Pröll

Sein Erfolgsrezept: Michael Reisinger setzt auf eine Grundlockerheit.

Wenn Michael Reisinger einen Kunden besucht, wird er mit einem herzlichen Händedruck und der Frage, wie es der Familie geht, begrüßt. Der Finanzexperte und Versicherungsprofi pflegt zu vielen seiner Kunden ein freundschaftliches Verhältnis. Für sie ist er der Verwirklicher ihrer Träume, Berater in allen Lebenslagen und Troubleshooter. Ein Image, für das der 40-Jährige hart gearbeitet hat. Auch wenn er sich anfangs selbst nicht sicher war, ob er wirklich für den Job gemacht ist. Heute sagt er: „Ich habe einen Traumjob. Kein Tag ist gleich. Und nirgends sonst kann ich so flexibel arbeiten, um Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen.“

Michael Reisingers Karriere begann mit einer Lehre zum Zimmermann. Gesundheitliche Gründe zwangen ihn später zu einer Umschulung zum Bürokaufmann. Während dieser Zeit lernte er einen Verkaufsleiter von Wüstenrot kennen, der ihm von den Chancen bei Wüstenrot berichtete. Nach dem Abschluss hatte er die Wahl: „Gehe ich als Bürokaufmann in eine Firma oder versuche ich mein Glück bei Wüstenrot? Zum Glück entschied ich mich für Wüstenrot.“

Anfangs war Michael Reisinger besorgt, ob seine Vorkenntnisse, die er als Bürokaufmann mitbrachte, ausreichen würden. 17 Jahre später ist er mit seiner Entscheidung zufriedener denn je: „Am meisten überrascht hat mich, wie viel man bei Wüstenrot auch als Quereinsteiger erreichen kann – und das bei einem sehr guten Einkommen, mit dem ich mich hinter keinem Hochschulabsolventen verstecken muss.“ Denn für den Erfolg als Finanzberater ist nicht etwa ein imposanter Lebenslauf entscheidend, sondern das eigene Engagement.

Erfolg durch Beharrlichkeit

Wege zum Ziel gibt es viele: Michael Reisinger findet im persönlichen Gespräch den Richtigen.
© Wüstenrot/Rafaela Pröll

Wege zum Ziel gibt es viele: Michael Reisinger findet im persönlichen Gespräch den Richtigen.

„Erfolgreich wird, wer einen langen Atem beweist. Neue Mitarbeiter sollten sich daher anfangs nicht entmutigen lassen“, rät Michael Reisinger. Durch seine ersten Jahre haben ihm die gute Ausbildung bei Wüstenrot und der Rat dienstälterer Kollegen geholfen. Denn klar ist: Nicht jeder Kundentermin führt gleich zum Abschluss. Wie bei einer Freundschaft müssen die Beziehungen zu den Kunden wachsen. Mit ihnen wächst auch das Vertrauen. Dafür braucht ein Finanzberater vor allem in den ersten Jahren Ehrgeiz und Geduld. Nützlich sind dafür auch digitale Medien: E-Mail, WhatsApp, Facebook und Co. helfen, täglich den Kontakt zu den Kunden zu pflegen. Michael Reisinger benennt noch zwei weitere Eigenschaften, die einen guten Berater ausmachen: „Das Wichtigste für mich ist eine Grundehrlichkeit, daneben eine Grundlockerheit, die einen entspannt durch den Job und durch den Alltag gehen lässt. Vieles lässt sich so leichter meistern.“

Locker bleibt Michael Reisinger auch in Extremsituationen. Etwa, wenn er am Wochenende mitten in der Nacht einen Anruf vom Kunden bekommt. Ein Sturm hatte am Haus seiner Familie großen Schaden angerichtet. „Überall war Wasser und man hat zu allererst mich angerufen“, erinnert sich Michael Reisinger. „Zum Glück war ich erreichbar und habe direkt den Rat gegeben, bitte sofort die Feuerwehr anzurufen.“ Es ist nicht das erste Mal, dass Kunden im Notfall als erstes ihren Berater kontaktieren. Für viele hat Michael Reisinger sich als Troubleshooter bewährt. Das schafft Vertrauen – und wird auch Jahre später nicht vergessen.

Vom Berater zum Vertrauten

Troubleshooter: Michael Reisinger ist immer zur Stelle, wenn es bei seinen Kunden brennt.
© Wüstenrot/Rafaela Pröll

Troubleshooter: Michael Reisinger ist immer zur Stelle, wenn es bei seinen Kunden brennt.

Erst neulich erreichte Michael Reisinger die Anfrage eines Kunden für einen kleinen Kredit. Er wolle den Garten umgestalten. In Situationen wie diesen zeigt der erfahrene Finanzberater alle Möglichkeiten auf und rät auch mal zu einer anderen Lösung. Schließlich könnte dieser mit einem höheren Kredit und längerer Laufzeit besser als mit einem kleinen Volumen und kurzer Laufzeit fahren. Vor vielen Jahren finanzierte derselbe Kunde bereits seinen Hausbau über Wüstenrot. Ein Projekt, bei dem ihm keine andere Bank Hilfestellung leisten wollte. Die Reaktion des Kunden auf Michael Reisingers Vorschlag heute fällt daher eindeutig aus: „Du bist mein Ansprechpartner – ich möchte auch gar nicht woanders fragen, weil das mit dir einfach passt.“

Kein Wunder, dass der Berater sich nicht um die Zukunft seines Jobs sorgt. Schließlich wird er als verlässlicher Partner angesehen, wenn es um die Verwirklichung eines Projekts geht. Vergleichsangebote im Internet sieht er deswegen nicht als Konkurrenz. Davon gäbe es zwar viele, sagt er. Aber das Rundum-Paket, das perfekt auf den Kunden zugeschnitten ist, gibt es für Michael Reisinger nur bei Wüstenrot.

iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/l7VwtXxgVwg?feature=oembed&autoplay=1&rel=0" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen>