Raum für gute Stimmung – wie du Depressionen vorbeugen kannst

Du fühlst dich grundlos traurig, niedergeschlagen und leer? Nichts macht dir Freude, du fühlst dich müde, es fehlt an Schwung und Energie? Das könnten Anzeichen einer Depression sein, einer Krankheit, bei der du dir Unterstützung holen solltest. Dein Lebensraum kann eine Rolle bei ihrer Entstehung spielen.

Einsamkeit macht depressiv.
©nik-shuliahin/unsplash.com

Einsamkeit macht depressiv.

Wir alle sind mal schlecht drauf – weil uns Probleme belasten oder auch ganz ohne erkennbaren Grund. In den meisten Fällen bessert sich die Stimmung bald wieder. Doch manche Menschen fallen in ein tiefes seelisches Loch, aus dem sie ohne Hilfe nicht mehr herauskommen. Die Depression wird aufgrund ihrer starken Verbreitung zu den sogenannten Volkskrankheiten gezählt. 6,5 Prozent der Österreicher leiden an ihr. Zu depressiven Störungen können unterschiedliche Faktoren beitragen. Eine große Rolle spielt die genetische Veranlagung. Aber auch der Verlust eines geliebten Menschen oder anhaltender Stress können Depressionen auslösen. Die Pandemie schlägt auf die Stimmung

Die Corona-Pandemie stellt eine psychische Dauerbelastung dar. Laut einer Umfrage der Donau Uni hat sie zu einem starken Anstieg der depressiven Symptome geführt. Zukunftsängste, die Angst vor einem möglichen Jobverlust und die Einsamkeit führten demnach im Jahr 2021 bei 20 Prozent der Bevölkerung zu depressiven Verstimmungen. Aber auch die eigentlichen Depressionen treten häufiger auf.

Lass dir helfen

Wenn du an schweren depressiven Symptomen leidest, solltest du unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Depressionen können meist erfolgreich behandelt werden - mit Antidepressiva, Psychotherapie oder eine Kombination aus medikamentöser und psychotherapeutischer Behandlung. Wichtig ist, dass du zunächst über deine Probleme sprichst. Hast du niemanden dafür, helfen dir Hotline wir die österreichische Telefonseelsorge.

So wichtig ist dein Zuhause

Auch das Wohnumfeld wirkt sich auf das Wohlbefinden aus.

Auch das Wohnumfeld wirkt sich auf das Wohlbefinden aus.

Du kannst aber auch einiges tun, damit es gar nicht zu Depressionen kommt. Körperliche Bewegung und Meditation helfen, den Kopf freizubekommen und Stress abzubauen. Einen großen Einfluss auf dein Wohlbefinden hat aber auch deine Wohnumgebung. Dazu zählt neben deinem Zuhause auch dein Wohnumfeld. Der Wohnpsychologe Dr. Deinsberger-Deinsweger ist davon überzeugt, dass Räume mitverantwortlich für Depressionen sein beziehungsweise die Wahrscheinlichkeit für ihr Auftreten erhöhen können. Und das umso mehr bei Menschen, die viel Zeit zuhause verbringen.

Während der Corona-Pandemie hat dieser Aspekt für alle von uns an Bedeutung gewonnen. Aber auch in Zukunft werden wir mehr Zeit zuhause verbringen. Denn der Trend zur Arbeit im Home Office, zur Telekommunikation und zum Online-Einkauf wird sich fortsetzen.

Schlechte Stimmung draußen halten

Antideressiva: Sonne und Natur erleben

Antideressiva: Sonne und Natur erleben

Es wird also wichtiger, das eigene Zuhause so zu gestalten, dass wir uns dort gut fühlen.
Dabei kann die Wohnpsychologie helfen. In einem Video, das du in der Wüstenrot klickmal App findest, gibt der Wohnexperte Dr. Deinsberger-Deinsweger praktische Tipps, wie du in deinen eigenen vier Wänden Depressionen entgegenwirken kannst. Das fängt an bei der Wahl des Standortes einer neuen Wohnung beziehungsweise eines Hauses und der Planung für Neu- oder Umbau. Aber auch wenn du weder umziehen noch umbauen willst: Mit einfachen Maßnahmen kannst du den Wohlfühl-Faktor deines Zuhauses erhöhen.

Von Dr. Deinsberger Deinsweger findest du in der Wüstenrot klickmal App vier Videos. Er gibt praktische Tipps, wie du dein Zuhause so gestalten kannst, dass es dir dort noch besser geht. Das sind die Videos:

  • Talk mit Dr. Deinsberger Deinsweger
  • Besser zusammen wohnen – Beziehungs-Tipps vom Wohnraum Experten
  • Bessere Stimmung: Mit diesen Mitteln beugst du in deinem Zuhause gegen Depressionen vor.
  • Work@home: So gestaltest du deinen Arbeits- und Lernplatz daheim optimal