Himmels-Terrasse Salzburg:
Ruhestätte mit Aussicht

Oben, auf einer Terrasse des Mönchsbergs bei der Kirche Salzburg-Mülln, entsteht auf 3.000 m² ein Urnenfriedhof. Erstmals wird in einem christlichen Friedhof eine Bestattung mit Bio-Urnen für jede Person, unabhängig von Religion und Herkunft, möglich sein.

Vor rund 140 Jahren schloss die Stadt Salzburg den kleinen Friedhof um die Kirche Mülln. Sie eröffnete 1879 den Kommunalfriedhof. Seit da scheint die Zeit auf dem beschaulichen Platz rund um die Müllner Kirche stehen geblieben zu sein. Jetzt soll dieser wieder eine Funktion bekommen. Mit Mai 2018 entsteht auf den 3.000 qm ein Urnenfriedhof.

iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/RT3e8wGArKE?feature=oembed&autoplay=1&rel=0" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen>

Die Reservierung einer Grabstelle auf dem Urnenhain ist nur für die Person gültig, die in der  Vereinbarung genannt ist. Die Reservierung kann frühestens ab Mai 2018 eingelöst werden.  Bis zu diesem Zeitpunkt ist der Friedhof fertiggestellt. Alle Informationen zur Reservierung finden Sie unter: www.himmels-terrasse.at

Der Künstler Jos Pirkner unterstützt das Projekt "Himmels Terrasse" mit seiner Lithographie "Bulle" 

Der Künstler Jos Pirkner unterstützt die Himmels Terrasse mit einer exklusiven Lithographie. Die von ihm handsignierte Lithographie "Bulle" wurde auf Solnhofer Plattenkalk in einer Auflage von 150 Stück handgedruckt und hat ein Papierformat von 655x500 mm.

Man kann diese Lithographie um 189 Euro (inklusive Versandkosten) bei der Pfarre Mülln erwerben. Diese Einnahme wird ausschließlich für die Renovierung der Himmels-Terrasse verwendet. Nähere Informationen dazu finden Sie auch unter: www.himmels-terrasse.at