Wenn Illustrationen das gesprochene Wort ersetzen

Der Zeichner und Illustrator Helge Windisch ist ein Flaneur und Beobachter. Im Interview erzählt er, wie seine Illustrationen entstehen und was sie ausmachen.

Das ureigenste Ziel des Zeichners und Illustrators Helge Windisch ist es, mit seinen Zeichnungen Situationen auf den Punkt zu bringen und Menschen in der Interaktion darzustellen – jenseits des gesprochenen Wortes. Einige Projekte von Wüstenrot sind durch seinen Zeichenstift entstanden. Was seine Zeichnungen ausmacht, erklärt der bekennende Flaneur Helge Windisch im Gespräch mit MEIN LEBEN.

iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/wKnniuvkP9M?feature=oembed&autoplay=1&rel=0" frameborder="0" gesture="media" allow="encrypted-media" allowfullscreen>