Papierflieger 2.0:
Steuerung per Smartphone

Das perfekte Papierflugzeug sieht für jeden anders aus. Die perfekte Ergänzung gibt es aber für jeden, der lange Flüge liebt: einen Smartphone-gesteuerten Minimotor.

Der Akku hält bis zu zehn Minuten bei einer Reichweite von maximal 60 Metern
© PowerUp Toys

Der Akku hält bis zu zehn Minuten bei einer Reichweite von maximal 60 Metern

Laut Guinessbuch der Rekorde schaffte Takuo Toda (戸田 拓夫) aus Japan am 19. Dezember 2010 mit seinem Papierflieger eine Flugdauer von 29,2 Sekunden. Die meisten Papierflieger landen allerdings bereits nach wenigen Sekunden auf dem Boden.

Ergänzt man sein Flugzeug aber mit Powerup 3.0, bleibt der Flieger für bis zu zehn Minuten in der Luft. Nach etwa 20 Minuten Ladezeit steht die Leistung des Motors für weitere zehn Minuten zur Verfügung. Der Powerup enthält jedoch nicht nur einen kleinen Rotor für den Antrieb, sondern auch eine kleine Steuerungseinheit, mit der man das Flugzeug vom Smartphone aus per Bluetooth nach links oder rechts bewegen kann. So wird aus jedem Papierflieger ein ferngesteuertes Flugzeug.

Ein perfekter Start gelingt am besten zu zweit: Einer übernimmt die Steuerung, der andere den Abflug
© PowerUp Toys

Ein perfekter Start gelingt am besten zu zweit: Einer übernimmt die Steuerung, der andere den Abflug

Im bei Radbad erhältlichen Paket für 49,95 Euro sind neben dem Antrieb vier gedruckte Faltvorlagen, eine wasserdichte illustrierte Faltvorlage, Anleitungen für zwei Papierfliegermodelle, ein Ersatzpropeller sowie ein Ersatzruder enthalten. Voraussetzung für die Steuerung ist ein iPhone 4S oder neuer, ein iPod Touch der 5. Generation oder neuer, ein iPad 3. Generation oder neuer, ein iPad Mini oder ein Android-Gerät mit Version 4.3 oder neuer und Bluetooth 4.0.

iframe width="480" height="270" src="https://www.youtube.com/embed/1Lu6nt1-Lxo?feature=oembed&autoplay=1&rel=0" frameborder="0" gesture="media" allow="encrypted-media" allowfullscreen>

Das Powerup 3.0 macht aus einfachen Papierfliegern App-gesteuerte Überflieger